Das Baseballmagazin für Baden-Württemberg

Ergebnisse 21. bis 24. Mai

Bezirksliga Gruppe 3

Das Scoreboard nach dem ersten Spiel

Das Scoreboard nach dem ersten Spiel

Überwiegend erfolgreich präsentierte sich das Wochenende für die Mannschaften der Baseball-Zone. Bereits am 21. Mai, spielten die zweiten Mannschaften der Ulm Falcons und Ellwangen Elks in Ulm gegeneinander. Das Spiel endete mit 17-14 erfolgreich für den Tabellenführer der Bezirksliga Gruppe 3. Auch im zweiten Spiel des Wochenendes, gewannen die Ellwanger mit 10-9 zu Hause gegen die Heilbronn Pirates.
Die zweite Mannschaft der Ulm Falcons musste auf ihren ersten Sieg nach dem Wiedereinstieg in die Bezirksliga noch ein paar Tage warten, aber am Samstag war es dann soweit. Gegen den Tabellenletzten, den Nachbarn aus Dornstadt, siegte man im Aufeinandertreffen der beiden „Falken“-Mannschaften deutlich mit 23-3.

Landesliga Gruppe 1

Nur ein Vertreter der Baseball-Zone ist dort vertreten und für die Aalen Strikers läuft die bisherige Saison auch alles andere, als zufriedenstellend. Nach fünf Spielen, liegt die Mannschaft von der Ostalb auf dem letzten Platz der Tabelle und kann nur einen Sieg verbuchen. Gegen die zweite Mannschaft der Stuttgart Reds, gelang ein knapper 9-8 Sieg am zweiten Spieltag, seither wartet der Tabellenletzte auf seinen zweiten Erfolg, der sich aber auch am Sonntag zu Hause gegen Villingendorf nicht einstellen wollte. Die Höhlenmenschen gewannen bei den Strikers mit 20-4 deutlich. Zuvor war Aalen am Feiertag bereits im Pokal-Viertelfinale an den Tübingen Hawks gescheitert.

Verbandsliga Baden-Württemberg

Erfolgreich verläuft auch die Saison in der Verbandsliga bisher für die Ellwangen Elks. Auch dort ist man Tabellenführer, und das bei bisher 4 Siegen in vier Spielen. 19-5 schlugen die Elche am Sonntag die Nagold Mohawks, die somit den anderen Vertreter der Baseball-Zone, die Ulm Falcons, an sich vorbeiziehen lassen müssen. 4 klare Siege für die Elks – bereits nach den ersten Spielen der Saison wird deutlich, dass der Aufstieg nur über die Elks gelingen kann. Wer also in die Regionalliga will, der wird Ellwangen schlagen müssen. Und das ist bisher noch keinem gelungen.
Die Ulm Falcons hingegen, scheinen langsam in ihren Rhythmus zu kommen. Nachdem bereits am 10. Mai Kehl bezwungen wurde, gelang auch gegen die Sindelfingen Squirrels ein mit 11-9 knapper Erfolg. Die Falcons können sich damit erst einmal in der Mitte der Tabelle festsetzen und werden hoffentlich ihren Aufwärtstrend auch weiterhin fortsetzen.

Zweite Bundesliga Süd

Gleich drei Vertreter der Baseball-Zone sind in der zweiten Bundesliga aktiv. Mit unterschiedlichem Erfolg allerdings. Während die Heidenheim Heideköpfe mit ihrer zweiten Mannschaft durchaus mithalten können und den zweiten Platz hinter den Regensburg Legionären erklommen haben (was einer Kopie der Tabellensituation in der ersten Bundesliga ist), stehen die anderen beiden Vertreter im Augenblick weit unten. Ladenburg ist immerhin noch auf dem drittletzten Tabellenplatz, was aber angesichts der letztjähringen Meisterschaft in der zweiten Bundesliga auch kaum zufrieden stellen kann. Für Tübingen hingegen, ist die Saison schon fast gelaufen. Nach einigen Überraschungen am Anfang der Saison, verstärkt sich ein negativer Trend immer mehr. Zwei weitere Niederlagen stehen zu Buche und Tübingen auf dem letzten Platz. Das Abstiegsgespenst geht um und auf den Vorletzten der Tabelle hat man mit zwei zu fünf Siegen bereits drei Siege weniger auf dem Konto (bei mehr Spielen). Gut ist das nicht und gibt natürlich Anlass zur Sorge.

Erste Bundesliga Süd

Die Legionäre marschieren. Dagegen kann bisher niemand etwas tun, nicht einmal die Heidenheim Heideköpfe, die ambitioniert in die Saison gestartet sind. Während Regensburg noch keine einzige Niederlage zu verzeichnen hat, haben die Heideköpfe bereits deren drei gesammelt. Trotzdem ist der zweite Tabellenplatz derzeit relativ sicher, denn auch die Tornados konnten ihre Chancen am Wochenende nicht komplett nutzen. Eine Niederlage gegen die Gauting Indians, lässt den Abstand auf Heidenheim etwas größer werden. Trotzdem sind die ersten drei noch relativ dicht beisammen und dominieren die Liga. Die Mainz Atheltics haben auf den Tabellendritten bereits sechs Siege Rückstand und fallen am Wochenende weiter zurück. Gegen Haar standen zwei Niederlagen zu Buche, was die „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ in der ersten Bundesliga Gruppe Süd noch deutlicher werden lässt. Wenigstens sind beide Vertreter der Baseball-Zone oben mit dabei. Platz 2 und 3 berechtigen zu den Playoffs und bisher scheinen die „großen drei“ der Südgruppe da kaum gefährdet.

Weitere Ergebnisse befinden sich auf den Ergebnisseiten. Und so wirds gemacht: Mit der Maus in der Navigation oben links über Erg/Tabellen 2009 gehen und auf dem Drop-Down Menü die entsprechende Liga suchen und anklicken.

Schlagworte: , , , , , ,

Kommentar schreiben