Das Baseballmagazin für Baden-Württemberg

Legionäre bei Meisterfeier angegriffen und schwer verletzt

Nach langer Zeit endlich den Meistertitel nach Regensburg geholt, haben die Legionäre aus Regensburg-Schwabelweis den Meistertitel am letzten Samstag ausgiebig mit ihren Fans gefeiert. Aber in der Nacht kam es zu einer Prügelei mit einer Gruppe von etwa zehn bis zwölf Männern, die grundlos auf Spieler und Fans aus Regensburg eingeprügelt haben. Einem der Legionäre-Spieler, Cedric Bassel, wurde dabei Pfefferspray ins Gesicht gesprüht, zwei der Regensburger mussten daraufhin ins Krankenhaus gebracht werden, Trainer Martin Brunner wurde wohl ebenfalls im Gesicht verletzt.
Die Spieler waren nach dem erstmaligen Gewinn der deutschen Meisterschaft nachts gegen 1:00 Uhr mit dem Pokal in Regensburg unterwegs und haben die Meisterschaft gefeiert, als es zu den genannten Vorfällen kam. Die Schlägerei konnte nur durch das Eingreifen der Polizei gestoppt werden, drei der Angreifer wurden daraufhin mit auf das Revier genommen.
Nach Aussagen eines Polizeisprechers, handelt es sich bei den Angreifern um in der Szene bekannte Randalierer, die bereits mehrfach durch grundlose Schlägereien unangenehm aufgefallen sind. Die Täter solle Rufe ausgestoßen haben wie: „Wir sind Regensburger, ihr nicht“.

Quelle: Heideköpfe Fanblog, Mittelbayrische Zeitung Regensburg

Schlagworte: ,

2 Kommentare

  1. Unglaublich so was, und das in Bayern, wo es doch immer so beschaulich zugeht. Es ist schade, dass man heutzutage anscheinend nicht mal mehr in Ruhe eine Meisterfeier durchführen kann, ohne dass es irgendwelchen Schlägern einfällt, grundlos herumzustänkern.
    Ich habe mir das Finalspiel angeschaut und war von der freundlichen und friedlichen Atmosphäre im Stadion mehr als begeistert. Das hat der Sport, das hat Regensburg, sicher nicht verdient.

  2. Hammer, Regensburg würde ich jetzt auch nicht als gefährliches Pflaster einschätzen. Ich kenne es eher als ruhige Studentenstadt… die Legionäre haben verdammt übles Pech gehabt.

Kommentar schreiben