Das Baseballmagazin für Baden-Württemberg

Heidenheim Pokalsieger im BWBSV-Pokal

Das Finale im BWBSV-Pokal 2008 fand am 3. Oktober in Stuttgart statt. Die Heidenheim Heideköpfe standen dabei den Heidelberg Hedgehogs gegenüber, die dieses Jahr die Verbandsliga Baden-Württemberg für sich entscheiden konnten und somit in der Saison 2009 in der Regionalliga antreten werden.
Der Endstand lautete 9:3 für Heidenheim, und das obwohl die Baseballer des HSB ihre Legionäre zu Hause gelassen haben und nur mit dem eigenen Nachwuchs zum Finale gefahren sind.
Für Heidenheim startete Aljosha Schattmann auf dem Mound, während für die Hedgehogs Puckett antrat. Bereits im ersten Inning, brach es über die Hedgehogs schon herein. Ein Bunt zu Beginn brachte den ersten Runner für Heidenheim auf Base. Mit einem „Hit and Run“ (der Trainer gibt das Zeichen an den Läufer, die nächste Base zu stehlen, während gleichzeitig der Batter versuchen muss, den Ball zu treffen), kam der nächste Runner auf Base. Bei zwei Baseläufern, packte Markus Winkler dann den großen Hammer aus und prügelte den Ball über den Leftfield-Zaun zum 3:0 im ersten Inning.
Erste Bundesliga gegen Verbands- oder Regionalliga bedeutet auch Holzschläger gegen Aluminium-Bats auf Seiten der Hedgehogs. Aber das verschaffte den Heidelbergern auch keinen entscheidenden Vorteil, die Pitcher der Heideköpfe konnten die Kontrolle über Heidelbergs Offensive, die mit fünf Deutsch-Amerikanern angetreten waren, jederzeit behalten und ließ insgesamt nur drei Runs bei 7 Basehits zu.
Im zweiten Inning, arbeitete Heidenheim wiederum mit „Small-Ball“ und Runs produzieren. Ein neuerlicher Bunt von Leadoff Hitter Johannes Schäffler, brachte gleich den ersten Spieler auf Base. Ein Basehit und ein Sacrifice Bunt, bei dem der Batter ausgemacht wurde, brachte zwei Spieler neuerlich in „Scoring Position“, also mindestens auf die zweite Base. Ein neuerlicher Basehit, das 4:0 war eingefahren.
Diesmal schlugen die Hedgehogs aber zurück.Ein Double brachte zwei bereits zuvor auf Base gekommene Spieler der Hedgehogs nach Hause.
Hannes Hirschberger brachte dann mit seinem Basehit den nächsten Punkt für Heidenheim über die Platte, den Heidelberg aber postwendend konterte und wiederum auf 3:5 herankam. Im fünften Inning dann wieder ein Mörderschlag der Heidenheimer Offense, diesmal von Hannes Hirschberger. Ein Läufer war bereits auf Base, so dass die Führung auf 7:3 ausgebaut werden konnte.
Es passierte nicht mehr viel in Stuttgart, was eine Änderung der Situation hätte bewirken können. Ein Triple von Heidenheim brachte den Run zum 8:3 über die Platte und ein neuerlicher Basehit im siebten Inning markierte den letzten Run zum 9:3 Endstand, bevor nach dem achten Inning das Spiel wegen hereinbrechender Dunkelheit abgebrochen wurde. Regenbedingt, hatte die Partie bereits verspätet begonnen und so konnte nicht einmal fertig gespielt werden.

Sechs Wochen Pause stehen für die Baseballer des HSB nun an, im Dezember beginnen dann die Vorbereitungen auf die neue Saison in der ersten Baseball-Bundesliga 2009.

Box Scores BWBSV-Pokalfinale 2008:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Hedgehogs 0 2 1 0 0 0 0 0 X 3 7 4
Heideköpfe 3 1 1 0 2 1 1 0 X 9 12 0
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen.