Das Baseballmagazin für Baden-Württemberg

Verbandsliga: Ulm Falcons verlieren beim Tabellenführer

Gameday in Heidelberg. Am 16. August, an dem andernorts bereits um den Einzug ins Finale der deutschen Meisterschaft gespielt wurde, ging es für die Falken aus Ulm um den Klassenerhalt. Das war um so schwieriger, als der Gegner diesmal Heidelberg hieß, seines Zeichens Tabellenführer in der Verbandsliga Baden-Württemberg.
Im Bewusstsein, nicht mehr viele Chancen zu haben, machten sich die Spieler aus Donaustetten auf den Weg nach Baden. Und es begann auch durchaus vielversprechend. Im ersten Durchgang konnte bereits der Punkt zum 1:0 erzielt werden. Dabei sollte es dann aber auch erst einmal bleiben. Trotz „Bases Loaded“ (alle drei Bases von Läufern aus Ulm besetzt), konnten die Falken keine weiteren Punkte hamstern.
Es entwickelte sich ein durchaus spannendes Spiel, das aber immer wieder von Diskussionen mit den Schiedsrichtern geprägt war. Trotz guter Aktionen auf beiden Seiten, konnte Ulm seine durchaus vorhandenen Chancen aber nicht nutzen. Am Ende stand eine doch folgerichtige 5:9 Niederlage auf der Anzeigetafel, Ulm kann also wieder keinen Win verbuchen, stattdessen wieder ein loss und ein weiterer Schritt näher an die Landesliga.
Am nächsten Spieltag geht es im heimischen Stadion gegen die Mannschaft aus Neuenburg. Die Atomics sind letzter der Tabelle und wenn Ulm noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben soll, dann muss das Spiel gewonnen werden.
Nächster Gameday: 24. August, 15:00 Uhr im Stadion in Donaustetten.

Quelle: falcons-ulm.de

Elks mit Auswärtssieg

Am 17. August, spielten die Ellwangen Elks bei den Schwetzingen Braves, die sich im Mittelfeld der Tabelle schon fest etabliert hatten. Den Elchen aus dem Virngrund, gelang ein 7:3 Erfolg, der erste Auswärtssieg in dieser Saison. Bei schwierigen Platzverhältnissen, konnten die Elks die Braves in einem interessanten Spiel besiegen.
Und das. obwohl gegen den Pitcher der Braves eigentlich wenig zu holen war. Die Ellwanger Batter kassierten insgesamt 13 Strike-Outs und sahen teilweise wenig Land gegen den sehr guten Werfer aus Schwetzingen. Insgesamt wurde so auch wenig gepunktet, aber für die Elks reichte es dennoch, denn die sehr gute Defense der eigenen Mannschaft, erlaubte einfach weniger Punkte.
Am Ende des Pitcher-Duells, waren sie so die glücklichen Sieger. In der Tabelle, ziehen sie damit mit den Braves gleich. Ellwangen vergrößert damit auch den Abstand zu den Abstiegsregionen.

Quelle: elks.de

Ergebnisse:

  • Heidelberg Hedgehogs – Ulm Falcons 5:9
  • Herrenberg Wanderers – Neuenburg Atomics 20:0
  • Schwetzingen Braves – Ellwangen Elks 3:7
  • Sindelfingen Squirrels – Schwäbisch Hall Renegades 14:4

Tabelle:

  1. Heidelberg Hedgehogs 10-3
  2. Herrenberg Wanderers 9-3
  3. Gammertingen Royals 8-4
  4. Sindelfingen Squirrels 8-4
  5. Schwetzingen Braves 5-7
  6. Ellwangen Elks 5-7
  7. Schwäbisch Hall Renegades 4-8
  8. Ulm Falcons 3-10
  9. Neuenburg Atomics 2-8
Schlagworte: , ,

Kommentar schreiben