Das Baseballmagazin für Baden-Württemberg

Ellwangen Elks – Herrenberg Wanderers

Deutliche Niederlage gegen die Wanderers

Am Wochenende, war der Tabellenführer aus Herrenberg zu Gast in Ellwangen. Schon vorher wusste man im Virngrund, dass es gegen starke Wanderers, die vor allem in der Offensive zu glänzen verstehen, wohl sehr schwer werden würde. Am Ende standen nur drei eigene Punkte zu buche, während auf Seiten der Wanderers deren 11 erzielt wurden.

Und dabei war man damit sogar noch gut bedient, hatte doch sogar der Tabellenzweite der Verbandsliga, die Sindelfingen Squirrels, gegen die Wanderers aus Herrenberg einen Rabenschwarzen Tag erwischt. In zwei Spielen insgesamt 46 mal, musste die Verteidigung der Squirrels erleben, wie einer aus den Reihen des Gegners über alle Bases zum Homeplate zurückkehrte. Wenigstens eine solche Demütigung, blieb den Elks erspart, was auch durchaus von den defensiven Qualitäten der Elks zeugt.

Die Spanier in Reihen der Wanderers, Duhamel Gonzales und Manuel Thurow, zeigten dabei auf beeindruckende Weise, wie man wirklich mit dem Schläger umgeht. Die Schlagmaschinerie der Wanderers läuft derzeit auf Hochtouren und beweist, dass man auch gegen defensiv starke Mannschaften zu vielen Punkten kommen kann. Am Ende stand fest, dass Ellwangen eine neuerliche Niederlage hinnehmen musste, was im Kampf gegen den Abstieg nicht unbedingt hilfreich ist. So lange andere Teams aber ebenfalls nicht punkten, ist das noch kein Problem. Trotzdem ist es für Ellwagen wichtig, sich in den nächsten Spielen ein kleines Polster zu erkaufen, sonst kann es durchaus sein, dass im nächsten Jahr Ellwangen 1 gegen Ellwangen 2 in der Landesliga antreten muss, wenn dem kleinen Bruder der Aufstieg gelingen sollte.

Die Herrenberg Wanderers hingegen, haben nun beste Aussichten auf den Aufstieg in die Baseball-Regionalliga.

Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen.