Das Baseballmagazin für Baden-Württemberg

Spanien schlägt Venezuela, Niederlande und Australien schon mit zwei Siegen

Baseball Worldcup 2009

Baseball Worldcup 2009

Der wohl beste europäische Vertreter aus den Niederlanden, hat nun ebenfalls in das Turnier eingegriffen und ist mit zwei Siegen in seiner Gruppe vorne mit dabei. Italien hingegen hat das erste Spiel bereits verloren und musst auch heute einen Niederlage gegen Mexiko hinnehmen. Der Endstand lautete 6-3 gegen Italien.

Aus europäischer Sicht, ist aber heute sicher das Spiel zwischen Spanien und Venezuela herausragend. Die Südamerikaner, die in der Vorrunde sogar gegen die USA gewonnen haben und sich bisher keine Blöße gegeben haben, mussten gegen die Spanier zum ersten Mal Federn lassen. 8-1 hieß es am Ende für die Iberer, die sich mit diesem überzeugenden Sieg erst einmal Respekt verschafft haben.

Die Niederlande ihrerseits, besiegten Puerto Rico mit 5-2. Es entwickelte sich von Beginn an ein spannendes Spiel, das bis ins fünfte Inning nur 1-0 für die Niederlande stand. Diese drehte dann auf und erhöhte bis auf 5-0, sah schon wie der sichere Sieger aus. Allerdings bezahlte der Trainer der Niederländer seine recht häufigen Pitcherwechsel fast bitter, denn im letzten Inning begannen die Vertreter Puerto Ricos, den Ball zu schlagen und machten nicht nur zwei Punkte, sondern hatten auch die Bases bereits alle besetzt, bevor den Niederlanden das letzte Aus gelang. Allein im letzten Innin, wechselten sie mehrfach den Pitcher. Dabei hatten die Niederlande einige gute Hurler am Start, die den Gegner durchaus kontrollierten. Offensichtlich wollte man diese schonen und kann froh sein, dass man das am Ende nicht bereut hat.

Baseball World Cup 2009

Baseball World Cup 2009

Ein spannendes Spiel entwickelte sich zwischen Australien und Kanada. Die Nordamerikaner haben bisher nur gegen die USA verloren, während Australien noch keine einzige Niederlage hinnehmen musste. Und obwohl Kanada lange mit 1-0 in Führung lag, reichte es nicht. Zuerst kam der Ausgleich, dann die Führung, allerdings musste Australien im neunten Inning ihrerseits den Ausgleich zum 2-2 hinnehmen. Erst in der Verlängerung gelang es schließlich, die entscheidenden Punkte zu erzielen und mit 5-3 zu gewinnen.

Sicher hingegen die Siege der USA, die 11-1 gegen die niederländischen Antillen siegten, während im erste Spiel des Tages Großbritannien gegen Südkorea deutlich mit 15-5 verlor. Kuba machte es gegen Nicaragua spannend und lag lange nur mit 2-1 in Führung, gewann aber schließlich mit 4-1.

Bemerkenswert ist, dass die Stadien in Holland bisher in den Übertragungen des Senders Eurosport 2 recht leer wirkten. Scheint nicht, als wäre die Weltmeisterschaft im europäischen Mutterland des Baseball von besonderem Interesse, zumindest noch nicht in diesem Stadium. An dieser Stelle müssen die Organisatoren der WM-Vorrunde in Regensburg gelobt werden. Sage und Schreibe 38.000 Zuschauer hatten sich in den vier Tagen im Stadion der Legionäre eingefunden und den Spielen so auch eine würdige Kulisse gegeben. Es bleibt zu hoffen, dass sich das bessert.

Schlagworte:

1 Kommentar

Trackbacks

  1. Siegen - Blog - 15 Sep 2009

Kommentar schreiben