Das Baseballmagazin für Baden-Württemberg

Verbandsliga: Ellwangen-Sindelfingen

Ellwangen Elks – Sindelfingen Squirrels

In der Verbandsliga Baden-Württemberg spielten am 9. August die Ellwangen Elks gegen die Sindelfingen Squirrels. Die Zweitplatzierten aus der Daimlerstadt, hatten sich das Reise nach Ellwangen aber sicher anders vorgestellt.

So reisten sie mit einer 11:5 Niederlage wieder ab, die sie sich auch noch selbst zuzuschreiben hatten. Das Spiel wurde im fünften Inning, nach einem Platzverweis gegen Sindelfingen, von den Umpiren abgebrochen. Grund dafür war, dass die Squirrels nach dem Platzverweis nicht mehr genügend Spieler auf dem Spielfeld hatten und deswegen das Spiel nicht regelgerecht fortsetzen konnten.

Bis dahin wurde aber Baseball gespielt, und selbst vor dem Vorfall lagen die Elks bereits in Führung. Die Defense spielte konzentriert und sicher, die Offense schaffte es ein ums andere Mal, den Gegner zu Fehlern zu zwingen. Vor allem das vierte Inning ist hier erwähnenswert. Ellwangen erzielte 8 Punkte in diesem Inning und ging so deutlich in Führung.

Der spielentscheidende Vorfall ereignete sich dann nach einem Strike-Out gegen die Squirrels. Der Spieler wollte die Entscheidung nicht akzeptieren und warf wutentbrannt den Schläger weg. Die Folge war eine Hinausstellung, die das Spiel zugunsten der Ellwanger entschied.

In den weiteren Spielen, gewannen die Royals gegen Herrenberg mit 17:7, Heidelberg schlug Schwetzingen mit 16:3 uind die Schwäbisch Hall Renegades besiegten Neuenburg mit 10:9.

Die Tabelle:

  1. Heidelberg Hedgehogs 9-3
  2. Herrenberg Wanderers 8-3
  3. Gammertingen Royals 8-4
  4. Sindelfingen Squrrels 7-4
  5. Schwetzingen Braves 5-6
  6. Schwäbisch Hall Renegades 4-7
  7. Ellwangen Elks 4-7
  8. Ulm Falcons 3-9
  9. Neuenburg Atomics 2-7
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen.