Das Baseballmagazin für Baden-Württemberg

Boston Red Sox führen in AL East

Zum All Star Break werden die Boston Red Sox auf Platz 1 in der Eastern Division der American League stehen. Packende sechs Innings ohne Run, in denen es Daisuke Matsuzaka gelang, die Baltimore Oriols am Punkten zu hindern, legten den Grundstein für einen 2 – 1 Sieg über das gegnerische Team. Damit stehen die Boston Red Sox ein halbes Spiel vor den Tampa Bay Devil Rays, und das rechtzeitig am letzten Spieltag vor dem All Star Break. Seit 28. Juni waren die Boston Red Sox nicht mehr auf dem ersten Platz und am Vorwochenende lagen sie gar 5 Spiele hinter dem erstplazierten – ein negativer Rekord in dieser Saison. Danach wurden fünf von sechs Spielen gewonnen, während Tampa Bay sieben Niederlagen in Folge hinnehmen musste.

David Ortiz sagte, dass er seinen Teamkameraden ordentlich die Leviten gelesen hatte, um sicherzustellen, dass er zu einem Tabellenführer von der „disabled List“ zurückkehren konnte. Der beste Batter des Teams freut sich bereits auf sein Comeback und kann es kaum erwarten, den Schläger wieder schwingen zu können. Aufgrund einer Verletzung am Handgelenk, hatte der Designated Hitter der Red Sox 39 Spiele aussetzen müssen. Er wird rechtzeitig zur nächsten Auflage des epischen Duells gegen den Ligakonkurrenten New York Yankees am 25. Juli zurück erwartet. Außerdem soll er Teil der sieben ausgewählten Teilnehmer der Red Sox am diesjährigen All Star Game sein. Matsuzake hingegen, obwohl er mit einem ERA von 2.65 zu den Besten seines Faches gehört, wird nicht zum Kader des All Star Teams der American League in diesem Jahr gehören.

Die Baltimore Orioles verlieren damit ihr sechstes Spiel nacheinander und das vierzehnte nacheinander an einem Sonntag.

Kommentar schreiben