Das Baseballmagazin für Baden-Württemberg

Bundesliga: Zum Auftakt Doppelsieg für Heidenheim

heidekoepfe_lead

Zwei Siege zum Auftakt (11-5 und 6-3), das war die Bilanz am ersten Wochenende der Baseball Bundesliga in der Begegnung der Heidenheim Heideköpfe gegen die Haar Disciples. Maximale Ausbeute also für die Mannschaft aus Ostwürttemberg. Überraschend durften sie sogar vor eigener Kulisse spielen, denn die Begegnungen wurden kurzfristig nach Heidenheim verlegt, obwohl die Disciples – zumindest offiziell – Heimmannschaft blieben, was vor allem bedeutet, dass sie Nachschlagrecht hatten. Aber das half dann auch nicht mehr. Der Unbespielbarkeit des Platzes in Haar war es jedenfalls zu verdanken, dass die Disciples sich auf den Weg nach Heidenheim machten. So schnell ließ sich wohl kein andererPlatz auftreiben, der den Anforderungen an ein Bundesligaspielfeld gerecht wurde.

Aber das schadete den Heideköpfen nicht. Schon der erste Ball, der auf den Catcher der Heidenheimer, Simon Gühring, zugeflogen kam, wurde zu einem Homerun über den Zaun im Outfield geschlagen. Ryan Lilly war schon auf Base, nach einem Base-Hit, und so stand es bereits früh 2-0 für Heidenheim.

Markus Winkler auf der anderen Seite, hatte Anfangs ein paar Probleme, den Ball in die Strikezone zu werfen. Haar schaffte den Anschluss zum 1-2, aber letztendlich konnten sie nicht verhindern, dass sich die Heideköpfe absetzten. Ray Stokes, der neue Mann im Trikot der Heideköpfe, der an der zweiten Base spielte, brachte die zuvor bereits auf Base gelangten Hagen Rätz und Marcel Hering mit seinem Base-Hit nach Hause zum 4-1.

Stokes erwies sich als Verstärkung, nicht nur am Schläger, sondern auch vor allem zwischen den Bases. Beachtliche sieben „stolen bases“ konnte er nach den beiden Partien in seiner Statistik verbuchen. Dazu noch Ryan Lilly, der in der Defensive mit präzisen und harten Würfen aus der Drehung beeindrucken konnte. In beiden Spielen, sammelten die Heideköpfe gerade mal einen Error ein, spielten insgesamt schon erstaunlich sicher, wenn man bedenkt, dass die Saison erst gerade anfängt und die Routine noch etwas fehlt.

Dass der Sieg gelang, lag aber auch am starken Pitching. Winkler fand die Zone immer besser und ließ kaum noch einen Spieler des Gegners auf Base gelangen. Robert Gruber löste ihn schließlich ab und machte seine Sache nicht weniger gut. Drei Double-Plays in diesen letzten drei Innings unterstrichen, wie gut es bereits lief im Heidenheimer Infield. Und ein solches, beendete auch die erste Partie beim Spielstand von 11-5 für Heidenheim.

In der zeiten Partie sollte Dusty Bergman dann als Starting Pitcher überzeugen. Der bereits für die Los Angeles Angels in den Major Leagues eingesetzte US-Amerikaner, überzeugte durch gnadenlos hartes Pitching, schaffte in fünf Innings sechs Strike-outs und erlaubte nur einen Hit. Abstimmungsprobleme gab es noch mit dem Catcher Simon Gühring, der sich erst auf die schnellen und sehr stark brechenden Bälle Bergmans einstellen musste.

Aber zunächst musste Heidenheim ja zum Schlagen. Und auch da klappte es sofort. Ray Stokes erzielte einen Hit und lief bei den nächsten Pitches erst zum zweiten und dann zum dritten Base. Schließlich erreichte er nach eine Sacrifice Bunt (bei dem der Batter absichtlich ausgeht) Home und machte den ersten Punkt.

ZWar schaffte Haar im zweiten Durchgang den Ausgleich zum 1-1. Aber dann legte Ryan Lilly los, erwischte einen Wurf des gegnerischen Pitchers voll zum Homerun. Im vierten drei weitere Punkte zum 5-1 für Heidenheim. Ray Stokes eröffnete wiederum mit einem Hit, diesmal allerdings per Bunt, was für seine Schnelligkeit spricht. Lilly schaffte einen ebensolchen und wartete dann auf Robert Gruber, der beide mit seinem Schlag nach Hause brachte. Schließlich legte Peter Dankerl noch einen Punkt nacht, bevor er Dusty Bergman auf dem Mound ablöste. Haar konnte in der Folge noch für etwas Unruhe sorgen und zwei weitere Punkte herankommen, bevor Heidenheim auf 6-3 erhöhte und das Spiel schließlich dank weiterhin guter Defense nach Hause brachte.

Quelle: heidekoepfe.de

Ab sofort auch auf den neuen Unterseiten für die 1. Bundesliga Süd (In der Navigation unter Erg/Tabellen 2009>1. Bundesliga Süd):

http://www.baseball-zone.de/tabellen/1-bundesliga-sud/

Schlagworte: ,

Kommentar schreiben